Kleine Heilige Teresa Basilika von dem Karmelitenorden

Die kleine Heilige Theresia Karmelitenbasilika in Keszthely ist die größte Kirche des Ungarischen Karmeliterordens in Ungarn.


Die größte Karmelitenkirche

Von der Grundsteinlegung bis zur Wiederherstellung nach dem Zweiten Weltkrieg

Die Grundsteinlegung der Basilika erfolgte im 1927, doch mussten die Menschen noch mehr als zehn Jahre auf die Weihe des Gebäudes warten. Zu dem Komplex gehören der Klosterteil, das Pfarramt sowie der Ort, an dem die Novizen ausgebildet werden. Das neoromanische Gebäude, das 53 Meter lang und 18 Meter breit ist, wurde von dem Wiener Architekten Brúnó Bruchwieser  entworfen und von dem Architekten Béla Marchall aus Győr und dem Bauunternehmer Ferenc Langmár  ausgeführt. Die Glocken wurden von dem Glockengießer László Szlezák hergestellt. Die Marmoraltäre und -statuen wurden von Lajos Krasznai (Krausz) geschaffen. Zuerst wurde im  1932 nach dem Vorbild des Altars der Basilika von Lisieux der Hauptaltar gebaut, und in den folgenden Jahren wurden die Seitenaltäre, die die Jungfrau Maria und Jesus, den Heiligen Joseph und den Heiligen Stephan darstellen, fertiggestellt. Später wurden die Seitenaltäre für den Heiligen Johannes der Täufer und für die Heilige Teresa von Avila gebaut. Die Statuen des Heiligen Florian, des Heiligen Johannes von Nepomuk und der Georgikoner Juraten befinden sich vor dem Gebäude. Am 22. Mai 1938 weihte Kardinal Giovanni Piazza Adeodato die Kirche. Der Zweite Weltkrieg verschonte auch die Basilika nicht, und die Reparaturarbeiten zogen sich nach Kriegsende über Jahre hin.

Die Geschichte der Basilika im zweiten Teil des 20. Jahrhunderts und in der Gegenwart

Im 1950 wurde die Tätigkeit des Karmelitenordens verboten und die Kirche wurde 40 Jahre lang als Pfarrkirche genutzt. Eine Mittelschule wurde in dem Kloster eingerichtet. 1989 konnte der Orden seine Tätigkeit wieder aufnehmen und Papst Johannes Paul II. erhob die Kirche zur „Basilica Minor“. Seit 2017 übernimmt die Diözese Veszprém die Seelsorge. In der Basilika findet ein buntes geistliches und spirituelles Leben statt. Die Kirche bietet neben religiösen Zeremonien auch Konzerte klassischer Musik, Orgelkonzerte und Ausstellungen.

“Eine Kirche mit hoher Decke und viel Raum, dekoriert mit Zurückhaltung, wo man gerne eine kurze spirituelle Pause einlegt. Von außen ist es auch sehr schön.”

Éva VíghLokaler Reiseführer

Anfahrt, Parken

Der Basilika befindet sich an der Tapolcai Straße, Parkmöglichkeiten gibt es vor und in der Nähe der Bazilika.

Gottesdienst

Der Gottesdienst kann hier eingesehen werden.

Information

Auf der Karte anzeigen

8360 Keszthely, Tapolcai út 1/A

Verfügbarkeit

Öffnungszeiten

  • Ganzes Jahr
  • GeöffnetSchließt: 20:00
    • Donnerstag (Heute) 07:30-20:00
    • Freitag 07:30-20:00
    • Samstag 07:30-20:00
    • Sonntag 07:30-20:00
    • Montag 07:30-20:00
    • Dienstag 07:30-20:00
    • Mittwoch 07:30-20:00

Community-Websites

Das könnte Sie auch interessieren

Festetics-Schloss

Festetics-Schloss

Festetics Schlosspark

Festetics Schlosspark

Festetics Schloss - Helikon Schlossmuseum

Festetics Schloss - Helikon Schlossmuseum

Festetics Schloss - Palmenhaus und Vogelpark

Festetics Schloss - Palmenhaus und Vogelpark

Alle Freizeit