Balaton Museum

Das Gebäude des Balaton Museums in Keszthely beherbergt die umfassendste Sammlung des Balaton. Das Museum, das mehr als ein Dutzend ständige Ausstellungen und viele wechselnde Ausstellungen mit insgesamt 380.000 Objekten beherbergt, ist das ganze Jahr über geöffnet, interaktiv, kinderfreundlich und ein perfektes Programm für Familien.


Die umfassendste Sammlung des Balaton

Der Balaton und…

Wenn der Balaton für Dich der beste Ort ist, darfst Du das dazugehörige Museum nicht verpassen! Das Balaton-Museum zeigt die Entstehung des Balaton, seine Geschichte sowie den Tourismus und seine Entwicklung in Verbindung mit dem See. Was den „ungarischen Meer“ so wunderbar macht, ist, dass jeder ihn aus einem anderen Grund liebt. Die meisten kommen wahrscheinlich im Sommer zum Schwimmen und Bootfahren, aber es gibt auch diejenigen, die das ganze Jahr über zum Fischen und Angeln kommen oder einfach nur die Schönheit des Sees genießen.

Kedvencünk balatoni halak aquariuma a Balatoni Múzeum emeleténUnser LieblingsWir dürfen nicht vergessen, dass dieser See für jemanden ein Lebensraum ist. Verschiedene Pflanzen, Tiere und Fische werden im Museum vorgestellt - Letztere können wir in einem 3000-Liter-Aquarium betrachten.

Zu den Dauerausstellungen gehört die Gedenkausstellung von János Halápy, der Maler, der seine balatonbezogenen Gemälde dem Museum als Vermächtnis hinterließ. In jüngster Zeit wurde auch ein Festetics Fluchtraum im Gebäude eingerichtet. Aber es gibt noch viele interessante Dinge über die Verbindung zwischen dem Balaton und dem Sport, den Burgen und den Menschen zu entdecken. Hast Du schon mal von der Sage über den Riesen Balaton gehört? Auch das erzählen sie Dir im Museum!

Bunte Museumsleben

Heutzutage bietet das Museum Dauerausstellungen, verschiedene Aktivitäten und Kinderlager an. Sein Team arbeitet leidenschaftlich, entwickelt sich ständig weiter, erneuert sich und forscht. Über die Ergebnisse und Interessantes der musealen Forschungen kann man unter dem Reiter „Blog“ auf der Website des Instituts lesen.

Wenn du mehr über die Geschichte des Museums erfahren möchtest, kannst du hier mehr darüber lesen.

Tipp, vegyél részt a Balatoni Múzeum szervezte programokon!HinweisDas Museum veranstaltet ganzjährig Eröffnungen von Ausstellungen, Familientage, nimmt an der Nacht der Museen teil, bietet Bälle ein Zuhause oder sogar eine Pálinka-Verkostung. Es lohnt sich, das Museum auch bei einem solchen Anlass zu besuchen!

Familien- und kinderfreundliches Museum

Diese Einrichtung hat das Prädikat „Familien- und kinderfreundliches Museum“ verdient. Familien können das Museum mit ermäßigten Eintrittskarten besuchen, wo interaktive Spiele, Schatzsuchen, Sitzsäcke und Spielbereiche auf Kinder warten. Es gibt auch Möglichkeiten zum Wickeln und Erwärmen von Baby-Nahrung. Das Gebäude organisiert das ganze Jahr über mehrere Familientage und im Sommer auch Kinderlager und Geburtstage.

“Sehr interessantes und informatives Museum über die Entstehung des Balaton, seiner Tier- und Pflanzenwelt und vieles mehr. Für Kinder sehr nützlich mit informativen Spielen, Quiz und Wissenswertem. Sehr zu empfehlen!”

Klaudia BodaLokaler Reiseführer

Festetics Fluchtraum

Im 2020 wurde der Festetics-Fluchtraum eröffnet, in dem die Teilnehmer in eine reale historische Situation an den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs versetzt werden, bei der es darum geht, das Erbe der Festetics zu retten. Vergesst nicht, dass der Fluchtraum nur mit vorheriger Anmeldung besucht werden kann!

Öffnungszeiten und Eintrittskarten

Das Museum ist das ganze Jahr über geöffnet, außer an einer Ruhezeit im Januar. Im Museum können wir auch eine Führung buchen.

A neobarokk stílusjegyeket viselő épület kívülrőlHinweisBesuche das Museum außerhalb der Öffnungszeiten! Natürlich, sprich und vereinbare das vorher mit dem Museum!

Anfahrt und Parken

Das Museum ist vom Hauptplatz und vom den Balaton-Ufer aus in 10 Minuten zu Fuß erreichbar. Wenn wir mit dem Auto anreisen, ist das Parken in den Straßen in der Nähe des Museums kostenlos.

Fotogalerie

Die interessantesten Stücke der Sammlung des Museums können auch online erreicht werden. Die beliebteste ist die Fotogalerie, in der die ersten Bilder aus den 1880er Jahren stammen, und es gibt auch Porträts der Festetics Familie. Die Sammlung mit mehr als 50.000 Einzelstücken enthält auch Aufnahmen der Mitarbeiter des Museums von Ausgrabungen und Sammlungen.
Ein interessanter FaktMöchtest du noch mehr über die Vergangenheit von Keszthely erfahren? Dann ist das Buch KESZTHELYI TÖRTÉNETEK für dich geschrieben, hol es dir im Tourinform Büro in der Fußgängerzone!

Die Geschichte des Museums

Die Geschichte des Museums reicht bis zum Ende des 19. Jahrhunderts zurück, als die Idee eines „Balaton“ Museums im Millennium entstand. In Keszthely wurde die Idee vor allem von Sándor Lovassy, einem akademischen Lehrer, und Árpád Csák, einem Gerichtsbeamten, unterstützt. Der Balatoni Museumsverein wurde im Jahr 1897 gegründet, aber die Gründungsversammlung fand erst 1898 statt. Zunächst wurden die archäologischen Sammlungen des Gerichtsbeamten ausgestellt, die Grundlagen für die Volkskundesammlung gelegt und die Bibliothekssammlung erweitert, und die ersten Ausgrabungen begannen. Der Ausbau der Museumsammlung wurde durch den Ersten Weltkrieg unterbrochen.

Das Museumgebäude wurde zwischen 1925 und 1928 nach den Plänen von György Dénes errichtet. Die Sammlungen konnten ab 1935 in das Gebäude gebracht werden. Im 1936 wurde die Einrichtung mit dem Museum von Darnay in Sümeg vereinigt. Im 1941 wurde Béla Dornyay zum Direktor des Museums ernannt, und man begann, eine komplexe Ausstellung zu organisieren, die jedoch aufgrund des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs abgebrochen wurde. Das Gebäude wurde in ein Lazarett umgewandelt, und die Ausstellungsstücke wurden in Kisten verpackt versucht, per Eisenbahn zu retten, aber die wertvollen Stücke wurden bei einem Bombenangriff im Zalaegerszeg zerstört.

Es ist 1949, als man es schaffte, in dem leeren Museum eine dauerhafte Ausstellung aus hauptsächlich ausgeliehenen Objekten zu schaffen, und so konnte das Museum wieder aufblühen. Bei der Ausstellung im Jahr 1967 konnte das Museum bereits auf sein eigenes Material zurückgreifen.

Eine neue Ära begann für das Museumgebäude, als Keszthely im Jahr 1979 wieder an Zala County angeschlossen wurde. Von 1980 bis 1986 erfolgte eine technische Modernisierung und Renovierung, und ab 1986 wurde eine komplexe Ausstellung eröffnet, die das Leben am Balaton und in der Umgebung zeigt, die seitdem mehrmals erneuert wurde.

Information

Auf der Karte anzeigen

8360 Keszthely, Múzeum utca 2.

Verfügbarkeit

Öffnungszeiten

  • Ganzes Jahr
  • GeschlossenÖffnet: morgen: 09:00
    • Mittwoch (Heute) 09:00-17:00
    • Donnerstag 09:00-17:00
    • Freitag 09:00-17:00
    • Samstag 09:00-17:00
    • Sonntag geschlossen
    • Montag geschlossen
    • Dienstag 09:00-17:00

Community-Websites

Das könnte Sie auch interessieren

Festetics-Schloss

Festetics-Schloss

Festetics Schlosspark

Festetics Schlosspark

Festetics Schloss - Helikon Schlossmuseum

Festetics Schloss - Helikon Schlossmuseum

Festetics Schloss - Palmenhaus und Vogelpark

Festetics Schloss - Palmenhaus und Vogelpark

Alle Freizeit