Festetics-Gutshof und Kleine-Schloß in Fenékpusztán

In der Nähe von Keszthely, am Ende der Fenyves-Allee, befindet sich das Festetics-Gut und das Kiskastély in Fenékpuszta. Das Anwesen war einst eine Festung des Pferdezucht, hier war der berühmte Stall der Familie. Das Gebäudekomplex wird heutzutage vollständig erneuert.


Die ehemalige Festung der Pferdezucht

Geschichte:

Ursprünglich befand sich die Spanische Hofreitschule des Wiener Hofes auf dem Gelände des Herrenhauses, das 1739 von den Festetics gekauft wurde, die in Fenékpuszta ein Gestüt von europäischem Ruhm gründeten – dessen Blütezeit bis in die Zeit von Tasziló Festetics II. zurückreicht, der große Erfolge in der Geschichte des Pferdesports erzielte. Zur gleichen Zeit wurde die Gestüts- und Pferdeausbildung im Georgikon in Keszthely durchgeführt. Neben der kontinuierlichen Entwicklung wurden Ställe, Majore und Dienstbotenwohnungen gebaut, und bis 1820 wurde das kleine Schloss gebaut, das wir heute sehen. Von hier aus ritt der Hofbeamte – wie Julia Szendreys Vater – zum Grafen. Bis 1894 wurde die Pine Alle eingerichtet, durch die die Festetics direkt von dem Schloß zur kleinen Schloß fahren konnten. Die Pferdezucht wurde auf dem Gut bis 1938 fortgesetzt, danach gab es eine Flachsfabrik, eine Hanffabrik und eine Genossenschaft.

Renoviertes Gutshof:

Das ehemalige Festetics-Anwesen und das kleine Schloss wurden im Rahmen einer Ausschreibung renoviert. Die Ausstellung im Untergeschoss des kleinen Schlosses der Anlage, das komplett rekonstruiert wurde, zeigt neben dem Leben und der Geschichte der Familie Festetics auch viele interessante Einzelheiten aus der Welt der Pferdezucht. Das „Grafenzimmer“ im Obergeschoss lässt den aristokratischen Lebensstil der Familie lebendig werden und zeigt anhand von Porträts das Vermächtnis früherer Generationen und ihrer berühmten Pferde. In den Kälber- und Herdenställen ist ein neues Pferdemuseum eingerichtet worden. Das Memorial Museum in den ehemaligen Herdenställen ist ein traditionelles Museum, während in den Kälberställen interaktive Exponate die Geschichte des Fenék-Gestüts und der Pferdezucht und -rennen der Festetics erzählen. Durch die Entwicklung wurden auch Gemeinschaftsräume in der Umgebung geschaffen, die sich ideal für Veranstaltungen wie Pferdecamps und aktive Freizeitprogramme eignen.

Anfahrt und Parken

Wenn Sie von Keszthely auf der Straße 71 in Richtung Balatonszentgyörgy fahren oder auf dem Radweg fahren, weisen die Schilder auf das Gebäude des ehemaligen kleinen Schlosses und den Bauernhof hin, der rechts von der Straße abbiegt. Kostenlose Parkplätze stehen in der Nähe zur Verfügung.

Tipp a majortól nem messze találhatóak a római kori erőd romjai, a Madárgyűrűző és Madármentő Állomás és a Kis-Balaton LátogatóközpontHinweisIn der Nähe des ehemaligen Gutes und des kleinen Schlosses befinden sich die Ruinen der römischen Festung, die es sich lohnt zu besuchen! In Fenékpuszta gibt es auch das Kleine Balaton Besucherzentrum sowie das Vogelring-Station, lasst sie uns nicht verpassen!

Information

Auf der Karte anzeigen

8360 Keszthely, Fenékpuszta

Verfügbarkeit

Öffnungszeiten

  • Ganzes Jahr
  • GeöffnetSchließt: 17:00
    • Samstag (Heute) 10:00-17:00
    • Sonntag 10:00-17:00
    • Montag geschlossen
    • Dienstag 10:00-17:00
    • Mittwoch 10:00-17:00
    • Donnerstag 10:00-17:00
    • Freitag 10:00-17:00

Community-Websites

Das könnte Sie auch interessieren

Festetics-Schloss

Festetics-Schloss

Festetics Schlosspark

Festetics Schlosspark

Festetics Schloss - Helikon Schlossmuseum

Festetics Schloss - Helikon Schlossmuseum

Festetics Schloss - Palmenhaus und Vogelpark

Festetics Schloss - Palmenhaus und Vogelpark

Alle Freizeit